Sankt Martinsfest ohne Zug! Ist das möglich?

Warth - Schwer vorstellbar! Was wäre das Martinsfest ohne einen Sankt Martin auf seinem Pferd, ohne Martinslieder begleitet von einer kräftigen Blaskapelle, ohne Feuer und ohne Weckmänner?
2020-11-15 Sankt Martin 01
2020-11-15 Sankt Martin 01
Datum:
15. Nov. 2020
Von:
lp, pk, ns

Corona verdirbt uns - und vor allem den Kindern - jeden Spaß.

Aber doch nicht so ganz!

Wir werden kreativ, entwickeln neue Ideen und auf einmal gibt es Möglichkeiten, über die noch nie jemand nachgedacht hat.

„Wir holen den Sankt Martin in die Kirche! - Geht nicht! - Geht doch!

Wir feiern seit einigen Monaten das Hochamt sonntags im Freien hinter der Kirche. Da ist locker Platz für ein Pferd!“

So kam eine Idee nach der nächsten. Bis Alexandra Scho, Petra Klippel und Natascha Scherer einen „Corona konformen“ Sankt Martin Familiengottesdienst gestaltet hatten.

Dieser begann mit dem Einzug von Pastor und Messdienern, gefolgt vom heiligen Martin auf seinem beeindruckenden Pferd. Musikalische Begleitung gab es vom Blasorchester Uckerath, welches viele bekannte Martinslieder im Repertoire hatte. Selbstverständlich brannte auch ein kleines Martinsfeuer. Zur besonderen Freude von allen kleinen und großen Messbesuchern organisierte der Ortsausschuss für jedes Kind und viele Erwachsene leckere Weckmänner, die Sankt Martin persönlich nach dem Schlusssegen verteilte.

Damit die Kinder die Freude aus der Martinsmesse auch teilen konnten, bekamen sie außerdem eine Teelichtbanderole passend zum Martinsfest. Diese konnten sie später zu Hause ausmalen und verschenken. Sicher haben sich viele Großeltern, die nicht in Hennef leben, oder Menschen in Quarantäne gefreut.