Pfingsten, die ganze Geschichte – Openair-Jugendmesse

2021-05-24-jugendmesse-pfingsten-5
2021-05-24-jugendmesse-pfingsten-5
Datum:
24. Mai 2021
Von:
gk

Liebfrauen - Wie war das eigentlich vor fast 2000 Jahren, als der Heilige Geist bei den Jüngern Jesu zum ersten Mal wirkte? 5 Jugendliche gestalteten diesen Jugendgottesdienst und brachten den Gottesdienstbesuchern das damalige Geschehen näher.

Exclusiv berichtet Jakobus, einer der 12 Aposteln, einem verblüfften Reporter, wie er Jünger Jesu wurde, wie die Jünger den Tod und Weggang Jesu erlebten und auf ein Zeichen warteten. Und dann bei einem ganz normalen Treffen passierte es. „Es kam ein irrer Wind auf, die Tür sprang auf und der ganze Raum füllte sich mit Feuer, das uns aber nicht verbrannte. Wir fingen an, Gott zu loben und zu preisen und dabei haben wir nicht nur unsere eigene Sprache gesprochen und uns trotzdem alle verstanden. Das war gigantisch. Und auch Menschen aus anderen Regionen haben uns verstanden, als ob wir ihre Muttersprache sprechen würden. An diesem Tag sind fast 3.000 Menschen Nachfolger Christi geworden und haben sich taufen lassen.“

In den folgenden Fürbitten wurde um das Wirken des heiligen Geistes in unserer heutigen Welt gebeten: dass wir offen sind für seine verändernde Kraft, dass er frischen Wind für jeden persönlich, aber auch für die Kirche, die Politik und die Gesellschaft bringt, dass er einen Sturm der Entrüstung gegen das Unheilvolle auslöst, dass er ein Feuer der Begeisterung bei Menschen entfacht, die verzweifelt und mutlos sind und nicht mehr glauben können und dass er jungen Menschen, die ihre Zukunft noch vor sich haben, einen langen Atem und Begeisterung auf ihrem Weg mitgibt.

Auch uns kann der Heilige Geist seine Gaben senden, damit wir Gott für Andere lebendig werden lassen und nicht mutlos werden. Um dies zu unterstreichen, blies bei dieser Jugendmesse ein kräftiger „Pfingstwind“ über den Kirchberg, der an Vielem rüttelte.

Fotos der Jugendmesse

10 Bilder