Freiluftgottesdienste sonntags in Liebfrauen

Nachdem seit Ende März die Sonntagsmessen als Livestream übertragen wurden, beginnt Ende Juni etwas Neues: Ab 28.06. wird die Sonntagsmesse in der Warth, jeweils um 11.00 Uhr, immer im Freien hinter der Kirche gefeiert. Es können so viele Gläubige teilnehmen, wie auf das Gelände passen, natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln. Eine Anmeldung oder Anwesenheitsliste ist laut Coronaverordnung NRW nicht notwendig.
Datum:
17. Juni 2020
Von:
rs

Markierungen weisen den Zugang und die Platzaufteilung. Es wird empfohlen, einen Campingstuhl mitzubringen. Wer keinen Stuhl hat, kann im Pfarrheim für die Dauer des Gottesdienstes einen ausleihen und anschließend wieder zurückbringen. Auch für die Entnahme der Stühle gibt es eine „Einbahnstraßenregelung“.

Die Freiluftgottesdienste sollen so lange stattfinden, wie in der Kirche nur wenige Menschen Platz finden könnten. Bei unbeständigem Wetter wird unmittelbar vor der Messe, ca. 10.55 Uhr, entschieden, ob der Gottesdienst stattfinden kann. Bei Unwetterwarnung fällt die Messe aus. 

Angemessene Kleidung (Sonnen- oder Regenschutz) wird dringend empfohlen. 

Die erste Freiluftmesse am 28.6. ist zunächst auch die letzte, die als Livestream übertragen wird.