"Parabeeeens Mana Klara"

2017-06-17 Klara in Osttimor 51
2017-06-17 Klara in Osttimor 51
Datum:
22. Juni 2017
Von:
Klara Paszkiet

“Parabeeeens Mana Klara” (“Herzlichen Glückwunsch Schwester Klara”) – Dieser Satz hat mich letzten Samstag durchgehend begleitet, denn es war mein 19 Geburtstag!


Am Abend zuvor und auch am Morgen des 17 Junis wurden jedoch so einige Tränen vergossen, denn eine der Schwestern, Madre Luz, ist nach 21 Jahren Aufenthalt in Timor wieder in ihre Heimat Kolumbien zurückgekehrt.

Für Sie haben wir am Freitagabend gesungen, getanzt und gebetet. Sie bekam auch von allen Kindern, Schwestern und Mitarbeiterinnen einen von Herzen kommenden Reisesegen:

2017-06-16 Klara in Osttimor 17

Am Abend zuvor und auch am Morgen des 17 Junis wurden jedoch so einige Tränen vergossen, denn eine der Schwestern, Madre Luz, ist nach 21 Jahren Aufenthalt in Timor wieder in ihre Heimat Kolumbien zurückgekehrt. Für Sie haben wir am Freitagabend gesungen, getanzt und gebetet. Sie bekam auch von allen Kindern, Schwestern und Mitarbeiterinnen einen von Herzen kommenden Reisesegen:
 
Am nächsten Morgen haben wir dann Madre Luz verabschiedet, die nach Dili gefahren ist (In Dili, der Hauptstadt Timors, befindet sich der einzige Flughafen). Doch viel Zeit blieb nicht übrig um traurig zu sein, da gefühlt halb Venilale von meinem Geburtstag Bescheid wusste. Nach der alltäglichen morgendlichen Messe und dem Frühstück habe ich mich mit einigen der Waisenhausmädchen auf den Markt begeben um ein paar Kekse für die Kinder zu kaufen. Bereits auf dem kurzen Weg dahin haben mir unzählige Menschen gratuliert!

Wieder im Waisenhaus angekommen saßen wir auf der Veranda vom “Uma kiik” (kleinen Haus) und haben geredet, gespielt und jedes Mal, wenn ein neues Kind dazu gekommen ist wurde mir schon fast schreiend “Happy Birthday” gesungen!

2016-10-05 Klara in Osttimor 04

Zu meiner Überraschung kamen mein Mitvolontär Simon und Cornelius aus Baucau zu Besuch! In Timor ist es Tradition dem Geburtstagskind ein Ei und danach Mehl auf den Kopf zu klatschen!

2017-06-17 Klara in Osttimor 01e

Zitat der Kinder: “Whoaaa Mana Klara muuutin liu!” (“Whoaaa Schwester Klara ist jetzt noch weißer!”)

2017-06-17 Klara in Osttimor 04

Zum Mittagessen wurde mir dann von den Novizinnen und Schwestern zum Geburtstag gratuliert…ins.

2017-06-17 Klara in Osttimor 10

…Dazu gehörte ein leckerer Schokoladenkuchen, ein Lied und natürlich auch ein traditioneller timoresischer Tanz! Die Mütze habe ich übrigens auch von den Schwestern geschenkt bekommen, da sie wissen, dass ich Katzen mag!

2017-06-17 Klara in Osttimor 27

Damit wir aber nicht den ganzen Tag nur damit verbringen leckeren Reis, Blätter und Schokoladenkuchen zu essen, haben wir beschlossen etwas Sport zu machen: Wir haben den höchsten Berg in Venilale, den Ariana, erklommen!

2017-06-17 Klara in Osttimor 31

Der Siegesschrei nach der erfolgreichen Bergbesteigung!

“On Top of Venilale!”

2017-06-17 Klara in Osttimor 48

Nach der erfolgreichen Wanderung mussten Simon und Cornelius wieder gehen. Ich bekam dafür die Gelegenheit kurz mit meiner Familie zu skypen und wurde mit einem diesmal deutschen “Viel Glück und viel Segen” begrüßt!

Nach dem Abendessen ging es dann nochmal runter zum Waisenhaus, denn die Mädchen hatten etwas für mich vorbereitet:

Und wieder bekam ich Geschenke, dieses Mal eine Blume und eine Geburtstagskarte…

2017-06-17 Klara in Osttimor 51

Ein Foto zusammen mit Madre Theresina, der Leiterin des Waisenhauses! Wie man sehen kann, war auch ihr kalt!

2017-06-17 Klara in Osttimor 54

Nachher wurde noch mit den Kindern gefeiert und getanzt, getanzt, getanzt…

Dieser Tag war so schön für mich, da so viele verschiedene Leute hier in Venilale an meinem Geburtstag gedacht haben und mir dadurch gezeigt haben, wie viel ich Ihnen bedeute! Ich weiß noch, wie ich letztes Jahr an meinem Geburtstag gedacht habe: “… und ich einem Jahr bist du dann in Osttimor… Wer weiß wie der Geburtstag da wird?…” Und es stimmt! Ich war an meinem Geburtstag so weit weg von meinem Zuhause wie noch nie. Aber ich kann sagen: Venilale ist auch mein Zuhause und ich habe hier auch eine Familie mit Schwestern, Brüdern, Mädchen, Volontären und all den guten Freunden gefunden! Ich wurde an dem Tag mit so viel Liebe überschüttet, dass ich einfach unglaublich glücklich war!

Ich möchte mich hier auch ganz herzlich für all die lieben Glückwünsche aus Deutschland bedanken! Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass man nicht vergessen wurde

Ich hatte wirklich einen wunderschönen Tag!