Termine im Seelsorgebereich Hennef-Ost

Kompassionsfest in Bödingen
17.05.2019 - Herzliche Einladung zur Feier des Kompassionsfestes 2019
Wallfahrtsmesse der kfd
23.05.2019 - 15 Uhr in Bödingen
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
25.05.2019 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Pilgerwanderung "Ohne Liebe ist alles nichts"
30.05.2019 - dreitägig bis 1. Juni
Firmwochenende
14.06.2019 - bis 16. Juni
Kinderlager 2019 in Gautestadt, Norwegen
09.08.2019 - für Kinder von 10 bis 14 Jahren
Dekanatsfrauenmesse
21.08.2019 - 18 Uhr, Blankenberg
Zirkus JAKHOLINO
21.10.2019 - für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren

Fundatión JUVIPS

21. Januar 2019

 

Liebe Freunde, Familie und Bekannte,

 

Hoffentlich seid ihr alle gut ins neue Jahr gekommen.

Nach einem wundervollen Urlaub mit meiner Freundin Lea in Ecuador bin ich nun wieder gut in Argentinien angekommen. So schwer mir der Abschied auch fiel, in Córdoba wartet einiges Aufregendes auf mich in diesem Jahr 2019. Meine neue Gastfamilie habe ich noch nicht fest bekommen, aber ich bin zuversichtlich, dass ich in den folgenden Wochen Informationen erhalte. Nach einem netten zwei-Tages Trip mit meinen aktuellen Mitbewohnern in den Bergen von Córdoba (Los Gigantes) beginne ich nun wieder mit der Arbeit.

 

Nächste Woche werde ich mit den ersten Cellostunden für Kinder und Erwachsene beginnen. Zurzeit arbeite ich an einem Projekt, um Juvips international mit anderen Organisationen zu vernetzen. Dabei bestand meine erste Aufgabe darin, die Vorstellung Juvips von Spanisch ins Deutsche zu übersetzen. Meinen Januar Post möchte ich gerne dafür nutzen, die Fundatión JUVIPS und ihre Projekte, von denen ich selbst schon einige begleiten und mitgestalten durfte, ausführlich vorzustellen.

Den folgenden Text habe ich also nicht frei geschrieben, sondern nur sinngemäß übersetzt.

 

FUNDACIÓN JUVIPS
I.- Einführung.
Die Fundation JUVIPS ist eine sozial engagierte Institution, die Ideen entwickelt und umsetzt, um eine gerechtere und integrativere Welt zu schaffen und die Menschen ermutigt sich persönlich zu entwickeln und an Gemeinschaften der Freiheit, Gerechtigkeit und Würde teilzunehmen.

JUVIPS…

  • implementiert Gemeinschaftsprogramme und -projekte mit sportlicher, kultureller und ökologischer Ausrichtung, die die Menschen befähigen, die Gemeinschaft stärken und ein gesünderes Leben fördern.
  • beteiligt sich an Netzwerken und Räumen, die die öffentliche Politik beeinflussen, um eine Gesellschaft der Rechte aufzubauen.
  • tauscht sich mit lokalen und internationalen Organisationen aus, die ähnliche Ziele verfolgen.
  • entwickelt ihre Projekte in Gemeinden, mit besonderem Fokus auf Kinder und Jugendliche und unter Begleitung von Anwohnern, die sich für ihre Gemeinde engagieren.

II.- Zusammenfassung der laufenden Projekte.

Die Stiftung JUVIPS führt verschiedene Initiativen in den Randbezirken der Stadt Cordoba durch.

1.- Schule für Musik und Sozialorchester.
„Die Welt wirft uns Müll nach, wir geben ihnen Musik zurück.“
Motto des Orchesters der Recycelten Instrumente der Cateura aus Paraguay.

 

1.a.- Allgemeine Aspekte.
Dieser Vorschlag ist inspiriert von den musikalischen Erfahrungen, die zur ganzheitlichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und zum Fortschritt der umliegenden Gemeinschaft beitragen.


Eine der wichtigsten Gruppen, mit denen JUVIPS zusammen arbeitet ist das „Orchestra of Recycled Instruments von Cateura“, eine Musikgruppe aus Kindern und Jugendlichen, die in der Gemeinde rund um die größte Mülldeponie von Asunción, der Hauptstadt Paraguays, leben.


Das charakteristische Merkmal des Orchesters ist die Aufführung von Musikwerken auf recycelten Instrumenten aus Hausmüll. In der Instrumentenwerkstatt der Cateura werden die Recycler von Facio Chávez beraten, einem Umwelttechniker, der seit 2006 in der Region arbeitet, und begannen Reste des „Mülls“ zu nutzen, um Musikinstrumente herzustellen.

 

Die von den Mitgliedern dieses Orchesters gespielten Instrumente imitieren Geigen, Bratschen, Celli, Kontrabässe, Gitarren, Flöten, Saxophone, Trompeten, Posaunen und Schlaginstrumente, sind aber aus Abfallprodukten konstruiert.
Die Fundation JUVIPS arbeitet an einer Zusammenarbeit mit dem Recycling Orchestra Cateura, das im September 2018 auf Einladung von JUVIPS Cordoba besuchte und einige Konzerte spielte.

1.b.- Konformität der Hochschule für Musik.
Mitte 2018 gründete JUVIPS seine Musikschule konzentriert auf die drei Stadtviertel in „Nuevo Progreso“, „Nuestro Hogar 3“ und „Renacimiento“, die alle am Rande der Stadt Córdoba liegen.


Dort lernen Kinder und Jugendliche Geige, Violoncello, Gitarre, Panflöte, Klarinette und verschiedene Schlaginstrumente. Die Initiative wird von der Universität der Provinz Cordoba unterstützt, die allgemeine Beratungen durch Instrumentenlehrer, anbieten.

 

1.c.- Die Werkstatt für die Produktion der recycelten Instrumente.
Im Juli errichtete JUVIPS eine Werkstatt für die Konstruktion der recycelten Instrumente ein. Die Arbeiter der Werkstatt besuchen verschiedene Müllhalden in der Stadt Córdoba, um verschiedene Materialien zu suchen, um aus diesen Musikinstrumente zu konstruieren.


Zwei schmutzige Eimer in einer Deponie bedeuten nichts, oder vielleicht nur Verschmutzung. Die beiden gleichen Blecheimer bei JUVIPS bedeuten jedoch die Möglichkeit für Kinder, ein Musikinstrument zu besitzen und sich ein anderes Leben aufzubauen durch die Hilfe der Musik.

 

Das Werkstatt-Team besteht aus drei jungen Leuten, von denen einer Mechaniker, ein anderer Bauarbeiter und ein anderer Musiker ist. Sie wird von jungen Menschen aus dem Stadtviertel Ampliación Renacimiento unterstützt, die oft zu der Werkstatt kommen, um bei der schwierigen und herausfordernden Aufgabe mitzuarbeiten und daran zu lernen. Gleichzeitig wird JUVIPS von einem Gitarrenbauer beraten, der entsprechende technische Unterstützung bietet.

1.d.- Bewertung und Projektion
Ende des Jahres 2018 hat die Musikhochschule:

  • 3 Standorte in Vorstadtvierteln und einen im Zentrum. Es wird erwartet, dass 2019 neue Standorte eröffnet werden.
  • etwa 30 Kinder, die am Musikunterricht teilnehmen.
  • ein Team von 5 Personen, die aktiv am Prozess des Lehrens – des musikalischen Lernens – arbeiten.


Die Werkstatt für recycelte Instrumente hat bereits 4 Geigen, ein Violoncello, Panflöten und Instrumente aus Plastikröhren konstruiert, die klanglich ein Saxofon imitieren.


JUVIPS hat das Projekt bereits bei sieben Veranstaltungen von Universitäten, Unternehmen, Behördern und Schulen mit Musikaufführungen der recycelten Instrumente präsentiert.


In der ersten Phase des Jahres 2019 werden die Musikensambles beginnen. Im zweiten Halbjahr wird sich das Orchester gründen.
Das Projekt wird von der Universität der Provinz Cordoba und dem Sekretariat für
Gemeinschaftspolitiken unterstützt.

2. Fußballschulen in der Nachbarschaft

2.a.- Allgemeine Aspekte.
Die Stiftung JUVIPS arbeitet an der Stärkung von 3 Fußballschulen in Nuevo Progreso, Ampliación Renacimiento und Villa La Tela am Rande der Stadt Córdoba.


Sport ist ein Mittel für Bildung, soziale Integration, Förderung von Werten und die Schaffung neuer Möglichkeiten. Mit dieser Überzeugung verfolgt JUVIPS einen tiefen Ansatz, der über den Fußball hinausgeht.


Das Arbeitsmodell konzentriert sich darauf, Probleme ganzheitlich zu betrachten. So werden neben dem sportlichen Aspekt auch Projekte zur gesunden Ernährung, Familiengärten, Wurmzucht, Workshops über gesunde Bindungen und emotionale Stärkung sowie verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten.

2.b.- Escuela America Unida.
Die Escuela America Unida wurde von Kenyi Eduardo Vargas gegründet, einem 21-jährigen mit peruanischer Staatsangehörigkeit, Sportstudenten und Sozialunternehmer von Natur aus. Das Arbeitsteam besteht aus seinen Schwestern Lía und Danaí Vargas, seinen Eltern Eduardo und Florencia, Daniela Maidana – die kurz vor dem Abschluss ihres Ernährungsdiploms steht – und dem erfahrenen Sportprofessor Rodrigo Peralta.

 

Die America Unida zeichnet sich aus durch:

  • Ihre Zusammensetzung und Vielfalt: Etwa 55 Kinder peruanischer, bolivianischer, paraguayischer und argentinischer Herkunft.
  • Interkulturalität und Respekt: Die Fußballschule ist ein großer verbindender Faktor für Vielfalt und Schwierigkeiten.
  • Zeit und Engagement: 3 Tage die Woche Training und Freundschaftsspiele, Turniere oder andere Freizeitaktivitäten werden an den Wochenenden angeboten.
  • Teilnahme der Eltern: Eine wichtige Gruppe von Müttern und Vätern engagiert sich für die Aktivitäten und nimmt an spezifischen Schulungen für diese teil.
  • Gesunde Ernährung ist ein grundlegender Faktor. Etwa 35% der Kinder sind untergewichtig, während 15% übergewichtig sind. Aus diesem Grund arbeiten wir sowohl mit Kindern als auch mit deren Eltern bei der Ernährung zusammen.
  • Identität: Identitätsstärkung durch die Fußballschule.

Ergänzende Projekte: Familiengärten, Workshops zur familiären und emotionalen Stärkung, Freizeitaktivitäten und kooperative Spiele.


Die Verantwortlichen sind geschult und haben an der Universität Villa María ein Diplom im Sozialsport erworben. Sie haben auch an Fortbildungen teilgenommen, die von Agencia Córdoba Deportes, Club Atlético Talleres und Club Atlético Belgrano organisiert wurden.


Institutionelle Unterstützung: Das Mariano Moreno Institut, die Sportagentur Córdoba, der Club Atlético Talleres und der Club Atlético Belgrano unterstützen dieses Projekt.


2.c.- Los Hueseros de Villa La Tela und Ampliación Renacimiento.
Los Hueseros de Villa La Tela ist eine Barrialfußballschule, die von Alejandro Guzmán mit fast 40 benachteiligten Kindern gegründet wurde und nimmt an Meisterschaften und Turnieren, die von der Regierung der Provinz oder Gemeinde organisiert werden, teil. Zusätzlich zu den sportlichen Aktivitäten wurden ergänzende Freizeitinitiativen entwickelt.


Die Escuela de Ampliación Renacimiento wurde vor kurzem auf Initiative von Sebastián, Marcel und Kevin Gómez mit einem Freizeitgeist gegründet. Sie haben die ersten Trainingsaktivitäten als Sozialsportlehrer initiiert.
Die Fundation Juvips konzentriert sich auf die unterstützende Mitarbeit in beiden Schulen.

3.- 4H Club-Entwicklung.

3.a.- Was ist 4H.
4-H ist eine internationale Bewegung von Clubs, die sich mit Aktivitäten in ihren Gemeinden befassen. Besonderer Wert wird auf die Ausbildung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen gelegt.
Gegründet in Nordamerika und mehr als 100 Jahre alt, hat 4H mittlerweile mehr als 7 Millionen Mitglieder in Clubs in etwa 70 Ländern auf der ganzen Welt.


Zurzeit konzentriert sich 4H bei seinen Aufgaben auf internationale Problematiken, wie die Ernährungssicherheit, der Klimawandel und erneuerbare Energien. Es werden auch Themen behandelt, die die jungen Menschen auf lokaler Ebene in ihren Clubs betreffen.

 

Versprechen 4H

 

ENGLISCH
I pledge my head to clearer thinking,
My heart to greater loyalty,
My hands to larger service,
and my health to better living,
for my club, my community, my country, and my
world.


DEUTSCH
Ich verspreche, meinen Verstand zu benutzen,
um klarer zu denken,
mein Herz, um loyaler zu sein,
meine Hände, um hilfreicher zu sein,
meine Gesundheit, um besser zu leben
für meinen Club, meine Gemeinde, mein Land
und meine Welt.

 

3.b.-Clubs in Cordoba.


Für 4H/4S besteht die erste Ebene der Organisation aus Personen, die mit der Zeit Aktivitäten entwickeln und durchführen, die auf eine Weiterentwicklung der Gemeinde abzielt. Unter dem Motto Learning by Doing werden Aktivitäten durchgeführt, in denen die Teilnehmer Wissen erwerben und Fähigkeiten durch Handeln entwickeln.


JUVIPS hat im Jahr 2018 in der Provinz Cordoba drei aktiv arbeitende 4H Clubs gegründet. Die Clubs sind Ciudad de Córdoba Norte, El Manzano und Deán Funes. Inzwischen befinden sich fünf Vereine in der Gründung.

3.c.- Hauptprojekte
El Manzano Recicla: Der Club 4H des Dorfes „El Manzano“ hat das Programm „El Manzano Recicla“ entwickelt, das die separierte Sammlung von Kunststoffen und die Entwicklung des öffentlichen Raumes durch Kunst und Recycling miteinander verbindet. Thermosolar mit recyceltem Material: In Deán Funes hat das Team bereits die erste


Thermosolaranlage mit Kunststoffflaschen und -dosen hergestellt. Die Initiative ermöglicht finanziell geschwächten Familien den Zugang zu Warmwasser unter umweltfreundlichen Bedingungen, ohne dass fossile Brennstoffe verwendet werden müssen.


Family Gardens:

Der 4H Club im Norden der Stadt Cordoba , geleitet von Kenyi Vargas, dem Gründer von America Unida, hat ein Programm von Family Gardens in der School of Soccer eingeführt, das einkommensschwachen Familien hilft ihre eigenen Bio-Lebensmittel herzustellen.

4. Aktivitäten am Hauptsitz von JUVIPS.
Der Hauptsitz von JUVIPS bietet verschiedene Aktivitäten für die Gemeinde im Barrio Alberdi an, die eine umfassende Entwicklung der Menschen fördern. Unter ihnen können wir hervorheben:

 

4.a.- Lese- und Schreibworkshop.

Der Workshop ist ein Ort, an dem sich die Kinder in schriftlicher und grafischer Form ausdrücken können und der es ihnen ermöglicht, sich permanent im Leseverständnis, im Schreiben, in der Entwicklung ihrer Kreativität und Fähigkeiten zu entwickeln.
Der Workshop ermöglicht Probleme zu identifizieren unter denen Kinder leiden und diese bei den angesprochenen Aktivitäten anzusprechen..
In einer Weiterentwicklung wird für 2019 erwartet, dass die derzeitigen Teilnehmer die Poesie als Ausdrucksmittel nutzen werden.

 

4.b.- Erstes Zuhören.

Es ist ein Ort an dem Menschen, die Suchtverhalten aufweisen oder Verwandte in einer Suchtsituation haben teilnehmen, um mit einem Psychologen zu sprechen und ihre Probleme mit einem spezialisierten Team bearbeiten zu können.
Für den Fall, dass die Situation eine erhebliche Komplexität aufweist, verweist JUVIPS diesen an das Sekretariat für Suchtprävention und -hilfe.

 

4.c.- Karate und Kickboxen.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können an diesen Aktivitäten teilnehmen, die Respekt, psychophysisches Wohlbefinden und Selbstbewusstsein fördern.

In dem Gebäude der Fundation werden auch andere Aktivitäten wie Englisch, Zumba und arabische Tänze angeboten

III. Institutionelle Artikulationen und internationale Projekte.


Es gibt Vereinbarung mit dem Sekretariat für die Prävention und Unterstützung von
Suchterkrankungen. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung begleitet JUVIPS das Sekretariat für Suchtprävention im Territorialpräventionsprogramm, das in 25 Quadranten der Stadt Córdoba umgesetzt wird und an dem Psychologen, Sozialarbeiter, Therapeuten an verschiedenen Themen teilnehmen (Musik, Erholung, Sport, Lesen, Schreiben, etc.).


Argentinien/Kanada Austauschprogramm. Im Rahmen des 4H Canada – 4H Argentina Exchange Programm können kanadische Austauschschüler an 4H Clubverstärkungsaktivitäten teilnehmen, indem sie ihre Erfahrungen austauschen, Ideen und Aktivitäten vorschlagen und einen Geist vermitteln, der in Kanada von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Während ihres Aufenthalts werden sie daher Teil des 4H Management Teams sein. Zukünftig können junge Menschen von 4H-Clubs für diesen Austausch ausgewählt werden.


Freiwilligenprogramm JUVIPS/ORPAS Brasilien. Die Teilnehmer dieses Programms haben die Aufgabe 4H im Nachbarland zu fördern. So werden Freiwillige aus Brasilien in das zentrale Managementteam von 4H Argentinien aufgenommen, das Aktivitäten unterstützt, Schulungen anbietet und die internationale Zusammenarbeit stärkt.

Ich hoffe ihr konntet einen tiefgründigeren Einblick in die Aufgabenbereiche der Fundation JUVIPS erhalten. Die Arbeit für JUVIPS macht mir sehr Spaß, da sich die Organisation in vielen verschiedenen und sinnvollen Bereichen engagiert. Ich wünsche euch einen guten Start in das Jahr 2019 und bis bald!

 

Euer Jonas.