Termine Liebfrauen und für den Seelsorgebereich Hennef-Ost

Tägliches Glockengeläut
20.03.2020 - um 19:30 Uhr
ABGESAGT: Palmstockbasteln
04.04.2020 - 10 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen
Friedensgebet des Friedenskreises
24.04.2020 - 19:30 Uhr, Beginn in der Kirche
Eddi Hüneke und Willibert Pauels mit ihrem Programm "Was uns trägt"
03.05.2020 - 18 Uhr, Pfarrkirche Liebfrauen
Kompassionsfest in Bödingen
08.05.2020 - 9:30 Uhr Prozession mit Gnadenbild
Migräneselbsthilfegruppe
14.05.2020 - 20 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen
Caritaskreis
19.05.2020 - 19 Uhr im Pfarrheim Liebfrauen
Caritas-Seniorenkaffee
20.05.2020 - 15 Uhr im Pfarrheim
Pilgerwanderung zur Schmerzhaften Mutter in Marienstatt
21.05.2020 - Titel: "Du bist immer da"

Die Jugend Hennef-Ost jagte Mr. X durch die Domstadt!

Rund vierzig Jugendliche waren dem Aufruf der Jugend Hennef-Ost (JHO) zur Jagd nach Mr. X am Samstag, dem 13.06.2015, gefolgt.

Knapp vier Monate hatte die Planung das vierköpfige Organisationsteam in Atem gehalten, denn neben der eigentlichen Aktion in der Domstadt wollte man auch noch ein anschließendes Grillen organisieren.

 

Das Spielprinzip orientierte sich an der Brettspielversion aus dem Jahre 1983. Mr. X muss (im Originalspiel) im Verkehrsnetz von London von den Detektiven gefangen werden. Dies auf das Kölner KVB-Netz umzusetzen war bei weitem keine leichte Aufgabe.

 

Am frühen Samstagmorgen wurden erst einmal in Hennef die Gruppen gebildet und Mr. X bekam einen ordentlichen Vorsprung, bevor es für die Detektive ebenfalls mit der Bahn nach Köln ging. Dass es pünktlich zu Spielbeginn anfing kräftigst zu regnen, trübte die gute Laune unter den Jugendlichen keinesfalls.

Gejagt von sieben Detektivgruppen unterlief Mr. X direkt am Anfang ein schwerwiegender Fehler. Durch eine lange Wartezeit am U-Bahngleis in Köln-Deutz wurde er schon kurz nach Beginn im Kölner Norden gefasst und die Mr. X Gruppe wechselte.

Im Laufe des Tages wurde Mr. X insgesamt ganze vier Mal gefangen. Oft waren es ganz knappe Entscheidungen, als ein bis zwei Detektivgruppen an der gleichen Station standen, Mr. X aber im letzten Moment entkommen konnte. Manchmal ermöglichte auch der Zufall den finalen Zugriff - spannend war es auf jeden Fall.

 

Im Anschluss fand im Pfarrheim in der Warth noch das Abschlussgrillen statt. Petrus hatte nach dem morgendlichen Regen ein Einsehen mit der JHO und schenkte uns ab dem Mittag sonniges und trockenes Wetter, sodass das Grillen in gemütlicher Atmosphäre bei angenehmen Frühsommerlichen Temperaturen draußen stattfinden konnte.

Das Feedback der Jugendlichen war durchweg positiv und alle haben viel Spaß gehabt.

 

Die nächste Aktion der Jugend Hennef-Ost steht auch schon fest!

Am Samstag, den 21. November 2015 findet im Warther Pfarrheim ein „Schlag die JHO-Abend“ statt.

Die Jugend Hennef-Ost organisiert einen Spieleabend, indem sich Gruppen in unterschiedlichen Minispielen untereinander messen werden.

Anmeldungen werden Anfang September in den Kirchen, hier auf der Homepage der Jugend Hennef-Ost (Hier klicken) und auf Facebook verfügbar sein.