Termine im Seelsorgebereich Hennef-Ost

Jugendmette
24.12.2018 - 22 Uhr, Liebfrauen, Warth
Firmanmeldung
08.01.2019
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
19.01.2019 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth
Präventionsschulung
26.01.2019 - 9:30 - 16:30 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Warth
Chor-Workshop mit CANTAMUS
26.01.2019 - Samstag, 10:00-17:00 Uhr / Sonntag, 14:30-18:00 Uhr
Jugendmesse
27.01.2019 - 19 Uhr, Liebfrauen, Warth
Weltgebetstag der Frauen 2019
01.03.2019 - 15 Uhr, evangelische Stephanuskirche, Uckerath
Weltgebetstag der Frauen 2019
08.03.2019 - 17 Uhr, Pfarrkirche St. Michael, Geistingen
"Jesus begegnen" - eine Ausstellung über das Leben und Wirken Jesu
10.03.2019 - in St. Mariä Himmelfahrt, Hennef-Bröl
Kinderlager 2019 in Gautestadt, Norwegen
09.08.2019 - für Kinder von 10 bis 14 Jahren

Der Advent

1. Advent

„Zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele. Mein Gott, dir vertraue ich. Lass mich nicht scheitern, lass meine Feinde nicht triumphieren! Denn niemand, der auf dich hofft, wird zuschanden!“

 

So lautet der Eröffnungsvers (Psalm 25, 1-3) zur Eucharistiefeier dieses Sonntags.

 

[Weiterlesen]

2. Advent

Im Evangelium (Mt 3,1-12) steht heute Johannes der Täufer im Mittelpunkt.

Er fordert uns mit drastischen Worten auf, umzukehren und uns dem nahenden Erlöser zuzuwenden.

 

[Weiterlesen]

3. Advent

„Freut euch im Herrn zu jeder Zeit!

Noch einmal sage ich: Freut Euch! Denn der Herr ist nahe.“

 

Dieser Eröffnungsvers ( Phil 4,4.5b) steht zu Beginn der Eucharistiefeier dieses Adventssonntages. Entsprechend dem Text des Eröffnungsverses trägt er den Namen „Gaudete“ , das ist die lateinische Übersetzung der Aufforderung „Freut euch!“

 

[Weiterlesen]

4. Advent

Im Evangelium steht heute Maria, die Mutter des Herrn, im Vordergrund (Mt 1,18-24).

Der für die junge Frau damals sicherlich sehr befremdlichen Botschaft des Engels hat sie sich voll Vertrauen geöffnet und sich zur Magd (= Dienerin) Gottes erklärt, voll Vertrauen darauf, dass Gott es derjenige ist, der einzig und allein das richtige mit ihr und seiner Schöpfung vor hat.

 

[Weiterlesen]