Firmung 2020 im Seelsorgebereich Hennef-Ost

SB Hennef Ost - 42 Jugendliche aus allen Pfarreien unseres Seelsorgebereiches und darüber hinaus empfingen von Weihbischof Ansgar Puff am Freitag 23., Samstag 24. und Sonntag 25.10.2020 in vier Gottesdiensten das Sakrament der Firmung.
2020-10-24 _2. Firmung 2020 323
2020-10-24 _2. Firmung 2020 323
Datum:
23. Okt. 2020
Von:
as/bg
2020-10-23 _1. Firmung 2020 462
2020-10-23 _1. Firmung 2020 462

Einen herzlichen Glückwunsch unseren Neugefirmten und ihren Familien.

Die ganze Firmvorbereitung war dieses Jahr mit CORVID-19 gestaltet, erst der Shut down im Frühjahr und der ausgesetzte Gottesdienst zur Spendung der Firmung. Die Firmkurse trafen sich dann über die Sommerferien hinaus bis in den Herbst und der Firmgottesdienst war an ein Hygienekonzept gebunden. So  war die Firmvorbereitungszeit eher ungewöhnlich. Gleichzeitig haben die Firmanden formuliert, dass der Glaube an Gott sie zusammengeführt hat: „Wir haben zusammen gebetet und Gottesdienst gefeiert, aber nicht nur das.

2020-10-25 _3. Firmung 2020 572
2020-10-25 _3. Firmung 2020 572

Wir haben zusammen gelacht, miteinander geredet und uns kennengelernt. Aus Fremden aus verschiedenen Gemeinden sind Freunde geworden, eine starke Gemeinschaft in einer eher ungewöhnlichen Situation.“

2020-10-25 _4. Firmung 2020 037
2020-10-25 _4. Firmung 2020 037

Dies drückt sich auch aus in dem gemeinsam gestalteten Firmbild 2020 – einem Puzzel.

Ein Puzzle – ist ein Rätsel und ein Geduldslegespiel, bei dem versucht wird, die einzelnen Puzzleteile zu einem Ganzen zusammenzulegen.  

Firmkurs 2020 im Seelsorgebereich Hennef-Ost.

42 Jugendliche, 42 Individuen.

Ein Geist - ein Gott.

Wie kommt das überein? Jeder alleine und doch gemeinsam? - Verstärkt durch Corona!

 

Hier: 

unser Bild zeigt es:

Ein Puzzle, das lückenlos ineinanderpasst. 

Eine Basis, bestehend aus vier großen Teilen 

und 42 persönliche „Heilig Geist“-Darstellungen:

eine Sonne, ein Weg, ein Regenbogenfisch, eine Arche, 

ein Kompass, ein Monster, eine Taube und andere interessante Umsetzungen.

Jedes bemalte Quadrat spricht für sich.

Und zusammen ergänzt es sich zu einem Gesamtwerk.

 

Auf einer farbenfrohen, festen und beständigen Basis, die auch leicht auseinanderfallen kann, wie unser Glaube in schwierigen Zeiten, eröffnen sich viele verschiedene Lebenserfahrungen, viele kleine Quadrate.

 

Jeder ist Teil dieses Ganzen und jeder ist gleichzeitig eigenständig unterwegs. Wir konnten und können Gott erahnen, seinen Geist spüren: z.B. in Begegnungen, im Nächsten, der einfach freundlich ist; im Miteinander unserer Firmgruppen und im geistlichen Einzelgespräch. Dies war und ist auch über die Kirche oder den Firmkurs hinaus erlebbar. Es geschieht überall und immer wieder.  

2020-10-25 _4. Firmung 2020 452
2020-10-25 _4. Firmung 2020 452

Unser gemeinsames Fundament ist der Glaube; unsere Zugehörigkeit zu Gott, die wir in der Taufe erhalten haben. Das kann uns keiner nehmen! Und so erbaten sie die Spendung der Firmung um Ihren Glaubensweg zu bekräftigen und mit dem Heiligen Geist besiegeln zu lassen. 

Nach der Firmspendung sprechen die Neugefirmten ihren Dank aus: 

2020-10-25 _3. Firmung 2020 191
2020-10-25 _3. Firmung 2020 191

Lieber Gott,

eben haben wir das Sakrament der Firmung empfangen. Dein Heiliger Geist gibt uns Kraft, wenn wir kraftlos sind, er ermutigt uns, wenn wir mutlos sind, und er gibt uns neue Hoffnung, wenn wir hoffnungslos sind. Mit dem heiligen Geist lässt du uns mutig nach vorne schauen, dafür danken wir dir.

In den verschiedenen Firmgruppen haben wir uns auf den heutigen Tag vorbereitet. Wir danken daher allen Katechetinnen und Katecheten, die uns auf diesem Weg begleitet haben. Denn sie haben unsere Firmvorbereitung zu einem Ereignis gemacht haben, woran wir uns gerne zurückerinnern werden. 

Ganz besonders bedanken wir uns bei unserem Weihbischof Ansgar für die Spendung der Firmung.  

Ein weiterer Dank geht an unsere Firmpaten, Familien, Angehörigen und Freunde, dass ihr uns immer unterstützt und diesen besonderen Tag mit uns feiert.

Wir bedanken uns bei allen, die die heutige Messe vorbereitet und begleitet haben. 

Unser größter Dank gilt dir, guter Gott. Wir haben durch die Zeit der Firmvorbereitung und besonders heute deine Nähe und Liebe erfahren. Wir bitten dich: Begleite uns weiterhin in unserem Alltag und sei ein fester Bestandteil unseres Lebens.

Amen.