Termine im Seelsorgebereich Hennef-Ost

Reparatur-Café des ökumenischen Umweltkreises
16.11.2019 - von 10-13 Uhr, ev. Gemeindezentrum, Bonner Straße, Hennef.
Bibliodrama-Nachmittag mit Pater Thomas Heck
30.11.2019 - 14-19 Uhr, Pfarrheim Liebfrauen, Hennef-Warth

Alles geht vorbei. Alles?

 

Liebe Christen,

 

ich weiß nicht, wie es Ihnen dabei geht, aber mich macht jeder Abschied, jedes Ende nachdenklich. Im Sommer war ich im Kinderferienlager und alle meine Gedanken waren bei den Teilnehmern, den Gruppenleitern, alles kreiste um das Programm der nächsten Tage, um einen Jungen, der sich eine heftige Erkältung eingefangen hatte und auch um ein Mädchen, das immer wieder Heimweh bekam. 

 

Wenn die Zeit vor mir liegt, fühlt es sich fast an, als sei es für immer. Ein ganz anderes Leben, ganz andere Fragen und Probleme als zuhause. 

 

Und dann rast die Zeit. Kaum haben wir uns eingerichtet, haben uns kennen gelernt und uns an dieses Leben in einer Gemeinschaft gewöhnt, da steht schon der letzte Abend auf dem Programm. Und bei nicht wenigen Teilnehmern fließen die Tränen. 

 

Soll es das gewesen sein? Ist wirklich alles schon wieder vorbei?

 

Im November geht es mir ähnlich, wenn ich auf das Jahr zurückblicke. Die langen, lauen Sommerabende haben sich ganz allmählich aus dem Staub gemacht, und während ich in der Sommerhitze froh über einen schattigen Ort war, genieße ich jetzt jeden einzelnen Sonnenstrahl. Der Sommer ist vorbei, der Winter naht. Und nach einer letzten Farbexplosion fallen die bunten Blätter und lassen die Bäume kahl zurück. 

 

Die Natur erzählt von Vergänglichkeit, und es ist nicht erstaunlich, dass Allerheiligen und Allerseelen, Volkstrauertag, Totensonntag und Buß- und Bettag Tage im November sind. Der Sommer ist endlich, die Erde und jeder von uns ist es auch. Alles geht vorbei.

 

Alles? Nein. Wer genau hinsieht, entdeckt an den kahlen Bäumen schon die kleinen Knospen für das nächste Jahr. Und wie dann die Natur wieder zum Leben erwacht, glauben auch wir an Auferstehung und neues Leben. Bald schon wird das erste Licht am Adventskranz entzündet und erzählt von Hoffnung, Licht und Leben.

 

Aber obwohl alles neu beginnen wird, hat uns das Vergangene doch geprägt und verändert. Und vieles davon nehmen wir mit in die neue Zeit. Vor allem ist es aber die Gewissheit, dass wir mit Gott unterwegs sind. Ich bin dankbar, dass er mein steter Begleiter war und zuversichtlich, dass er mich auch morgen nicht alleine lässt. Das lässt mich mit Mut und Zuversicht nach vorne schauen, dass auch er in der dunkelsten Jahreszeit bei mir ist und mir das Leben hell macht.

 

An den langen Abenden zünde ich deshalb gerne eine alte Osterkerze an. Sie ist nicht mehr neu, aber sie brennt noch hell und schön, und sie erzählt von Auferstehung und Leben. Bis zum Vorabend des ersten Advents wird sie noch halten, und dann wird eine neue Kerze Licht spenden, das auf seine Weise von Erwartungen und Hoffnungen erzählt.

 

Christoph Jansen, Pfarrer

 

Pfarrnachrichten per E-Mail - ein Service des Pastoralbüros

(tg) Im Juli 2018 feierten die Pfarrnachrichten ein kleines Jubiläum: vor fünf Jahren erschienen erstmals die gemeinsamen Pfarrnachrichten für den Seelsorgebereich Hennef-Ost. Neben dem Pfarrbrief "Kreuz & Quer" und dem Internetauftritt des Seelsorgebereichs sind die Pfarrnachrichten ein wichtiges gemeinsames Medium für alle fünf Pfarrgemeinden.


In erster Linie informieren die Pfarrnachrichtenüber die Gottesdienste und deren Intentionen im Seelsorgebereich an den nächsten Wochenenden. Unter der Rubrik: "Was - Wann - Wo, Aktuelles aus den Pfarreien" finden Sie in kurzer und übersichtlicher Form alle relevanten Termine in den Pfarrgemeinden sowie die Öffnungszeiten der Kontaktbüros. Auch die aktuellen Kontaktdaten der Seelsorger des Pastoralteams können Sie den Pfarrnachrichten entnehmen.


In der Regel erscheinen die Pfarrnachrichten alle zwei Wochen. Neben der gedruckten Version sind die Pfarrnachrichten auch auf der Internetseite des Seelsorgebereichs verfügbar.


Mittlerweile bietet das Pastoralbüro einen besonderen Service für Sie: Sie können die Pfarrnachrichten auch per Mail erhalten. Dann stehen Ihnen die neuesten Informationen bereits mittwochs und nicht erst am Wochenende zur Verfügung.


Wenn Sie diesen neuen Service nutzen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an:
tanja.gross@seelsorgebereich-hennef-ost.de.


Und nicht zuletzt: jede nicht gedruckte Seite ist Ihr Beitrag zum Umweltschutz!